Krankheitsbild

Im Folgenden erhalten Sie einen ersten informativen Überblick. Wenn sie im Artikel auf die jeweiligen Links klicken, werden Sie zu den ausführlicheren Artikeln geführt.

Diese wurden im August 2011 komplett überarbeitet!

Gleichwohl dürfen wir Ihnen hier noch en passant die herausragende Facharbeit über Myasthenia gravis (Biologie Grundkurs) einer jungen Schülerin aus Höxter vorstellen. Julia Balzer ist die Enkeltochter eines verstorbenen Mitgliedes und wenn Sie diese Facharbeit gelesen haben, werden Sie der Benotung des Lehrers gerne folgen, der dafür eine glatte Eins vergab.

Am Ende dieser Seite (unten) haben wir für Sie einige YouTube-Links eingestellt – beginnend mit einem Film von 1935 und der Wirkungsweise von Prostigmin – alle Beiträge sind auf englisch

Myasthenia gravis – MG

Myasthenia gravis („rare disease“ – 1:2000) bedeutet schwere Muskelschwäche. Kennzeichen der Erkrankung ist eine Muskelschwäche, die belastungsabhängig ist, und die sich in Ruhe wieder bessert. Der Störung liegt eine Beeinträchtigung der Reizübertragung vom Nerv auf den Muskel zugrunde. Dadurch ist die geordnete Muskelanspannung nach einem Nervenreiz gestört. Ursache dieser Störung ist eine fehlgesteuerte Immunreaktion, d. h. eine Bildung von Abwehrstoffen (Antikörpern) gegen körpereigene Strukturen auf der Muskulatur.

Lambert-Eaton Syndrom – LEMS

Beim Lambert-Eaton-Syndrom ist wie bei der Myasthenia gravis die Impulsübertragung zwischen Nerv und Muskel gestört. Folge ist eine Muskelschwäche. Von der Myasthenia gravis unterschiedlich sind bei dieser Erkrankungen jedoch Krankheitsentstehung, Symptome und Therapieoptionen. Das Lambert-Eaton-Syndrom ist im Gegensatz zu Myasthenie eine präsynaptische Störung, d.h. die Funktion der Nervenendigung ist beeinträchtigt.

Kongenitale Myasthenie-Syndrome – CMS

Bei den Kongenitalen Myasthenie-Syndromen ist wie bei der Myasthenia gravis die Impulsübertragung zwischen Nerv und Muskel gestört. Folge ist eine Muskelschwäche. Von der Myasthenia gravis unterschiedlich sind bei diesen Erkrankungen jedoch Krankheitsentstehung, Symptome und Therapieoptionen. Diesen sehr seltenen, angeborenen Erkrankungen liegen unterschiedliche Störungen der neuromuskulären Signalübertragung zugrunde.

YouTube

>> Die Beiträge sind aus rein informativen Gründen hier für Sie verlinkt. Sie geben in keiner Weise irgendeine offizielle Meinung der Deutschen Myasthenie Gesellschaft e.V. wieder, sondern nur die der jeweiligen Ärzte und/oder Referenten <<

1935 Prostigmin Demonstration for MG

Myasthenia Gravis Surgery-Mayo Clinic

Myasthenia Gravis Spring 2008 – (mal eine völlig andere Herangehensweise)

congenital myasthenia – Bilder von Toby

Dr. Robert Pascuzzi, Chair of National Medical Scientific über “Myasthenia gravis”

Ocular MG – Dr. Thomas Mizen, Rush University Medical Center, Chicago

Jennifer Cross, Myasthenia Gravis Swallowing Therapy

Fatigue, Sleep and Myasthenia Gravis – Dr. Rubinstein – Medical Director of the Sleep Disorder Center at Advocate

Acetylcholine – 3D Medical Animation – Amerra, Inc.

Neural Synapse

Acetylcholine